Design-Initiative Nord

Die Design-Initiative Nord e.V. („D-IN“) wurde im Februar 1989 von 24 Unternehmern, Designer/innen und der Industrie- und Handelskammer zu Kiel gegründet, um das Thema Design auch im nördlichsten Bundesland der Republik stärker zu fördern.

Mit dem Leitspruch „Design braucht Initiative" engagiert sich die Design-Initiative Nord e.V. seither dafür, die Bedeutung des Designs für innovative wirtschaftliche und technologische Prozesse zu unterstreichen. Als „offizielle Designförderinstitution“ des Landes Schleswig-Holstein ist die Design-Initiative Nord e.V. Mitglied in der ständigen Konferenz der deutschen Designzentren, vertritt schleswig-holsteinische Interessen auf der Bundesebene und kooperiert eng mit Berufsverbänden für freiberufliche Designern und Verwertern.

Die Aufgabenstellung der Design-Initiative Nord e.V. ist vielfältig. Grundsätzlich engagiert sie sich dafür, Verbraucher, Produzenten, Händler und andere Dienstleister des privaten und öffentlichen Bereichs für das Thema Design zu sensibilisieren. Hierzu gehört auch der Appell an die verantwortliche Wirtschafts- und Kulturpolitik des Landes Schleswig-Holstein, die Rahmenbedingungen für kreatives und innovatives Design zu verbessern und durch offizielle Statements und Fördermittel zu untermauern. Seit ihrem Bestehen hat die Design-Initiative Nord e.V. zahlreiche Aktivitäten unternommen, um die Bedeutung des Designs für das kulturelle und wirtschaftliche Leben in Schleswig-Holstein zu unterstreichen, seien es die Initiierung und Durchführung der Designpreise Schleswig-Holstein, die Teilnahme an der Gremienarbeit in Land und Bund, die Ausrichtung von vielen Vortragsveranstaltungen und Workshops zum Thema Design. Seit 2010 ist sie Gesellschafterin im Atelierhaus im Anscharpark und hat aktiv an der Entwicklung dieses Juwel für die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Landeshauptstadt Kiel mitgewirkt.

Die Design-Initiative Nord e.V. kooperiert mit Partnern wie dem Marketingclub Schleswig-Holstein, der AGD – Allianz deutscher Designer e.V., dem Kreativstammtisch, der IHK Schleswig-Holstein und der WTSH.

Die D-IN hatte sich massgeblich für eine neue Stelle für Designwirtschaft engagiert, welche im Clustermanagement der DIWISH geschaffen wurde. Mit dieser Stelle werden die zukünftigen Aktivitäten der Design-Initiative Nord e.V. eng abgestimmt und koordiniert, um für die Zukunft die Bedeutung und den Stellenwert des Designs und der Designwirtschaft in Schleswig-Holstein weiter zu steigern.


Ansprechpartner bei der Design-Initiative Nord e.V.